horizontale_menu

Themen

Die Initiative leiser-bergmannkiez.de konstituierte sich Ende 2012, um das bereits 2007 von Dipl.-Ing. Rafael Steiner erstellte Konzept Sperrung der Zossener Straße in Höhe der Markhalle für den Durchgangsverkehr zu unterstützen. Es geht darum, den Verkehrsdruck durch motorisierten Verkehr und den damit verbundenen Verkehrslärm aus dem Bergmannkiez herauszuhalten.
mehr ...

Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung hat beschlossen, die Bergmannstrasse zu einer "Begegnungszone" zu machen. Wir begleiten diesen Prozess seit 2015 über die bezirkliche Steuerungsgruppe aus Vertreter*innen des Senats, des Bezirks und von gesellschaftlichen Gruppen.
mehr ...

2018 soll auch für den Bergmannkiez eine Parkraumbewirtschaftung eingeführt werden. Dies hat u.a. Auswirkungen auf die "Parkplatz"-Diskussion im Zusammenhang mit der geplanten "Begegnungszone Bergmannstraße".
mehr ...

Im Juni 2017 beschloss die BVV Friedrichshain-Kreuzberg die Anordnung einer Fußgängerzone in der Zossener Straße.
mehr ...

Im Zuge der Verkehrsmaßnahmen im Bergmannkiez ist von Senat und Bezirk die Asphaltierung der Friesenstraße geplant. Auch hier engagieren wir uns mit dem Ziel, dass dadurch die Nord-Süd-Achse über die Friesenstraße nicht noch mehr eine alternative "Rennstrecke" für den motorisierten Durchgangsverkehr wird als bisher schon.
mehr ...

Zur Erstellung des Lärmaktionsplans 2013-2018 (einer Verpflichtung der EU für Berlin) organisierte die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung bis Februar 2013 die Internet-Aktion leises.berlin.de. Bei dieser Aktion landete der Vorschlag unserer Initiative auf Platz 1 in der Kategorie Straßenlärm.
mehr ...

Um unsere Forderung nach Verkehrsberuhigung zu untermauern, wurden von Einzelnen in Eigeninitiative Lärm-Messungen durchgeführt, die wir hier dokumentieren.
mehr ...

 



nach oben ↑

horizontale_footer